Menü Schließen

SEO und Google - Top Rankings

Platz 1 bei Google ist Ihnen sympatisch?

Wir konnten alle Ziele unserer Kunden umsetzen.

Die Suchmaschinenoptimierung (search engine optimization) gehört zu der organischen Reichweite im Online Marketing und verbessert nachweislich die Platzierung einer Seite in den organischen Suchergebnissen. Im Jahre  2020 ist es wichtiger denn je, da Dienstleistungsabieter wie Google Ads oder andere Werbeunternehmen zwar einen Vorteil haben, aber keine Profession dahinter steht Werbung zu schalten. Ziel einer Suchmaschinenoptimierung ist, die Sichtbarkeit einer Webseite im Ranking zu erhöhen, woraus sich dauerhaft eine höhere Interaktion ergibt. 

Da eine höhere Interaktion auf der Webseite einer Firma für deren Beliebtheit spricht, lohnt sich eine Suchmaschinenoptimierung grundsätzlich für jedes Unternehmen. Deswegen muss bei einer solchen SEO Optimierung nicht nur das Ranking einer Webseite im Mittelpunkt stehen. Suchmaschinenoptimierung bezeichnet ein harmonisches Zusammenspiel verschiedener Faktoren, die für das Ranking relevant sind. Daher ist es wichtig, die Regeln zur Suchmaschinenoptimierung nicht einfach stumpf abzuarbeiten, sondern das Gesamtkonzept einer Webseite in Betracht zu ziehen. Eine Suchmaschinenoptimierung muss als ganzheitliches Konzept angelegt werden und bedarf einer dauerhaften Betreuung damit sie funktioniert.

Warum SEO so wichtig ist

SEO und Google hängt zusammen wie arsch auf Eimer! Google ist die beste und bedeutendste Suchmaschine im WWW. Die Suchalgorithmen werden auf Grundlage der  Suchanfrage erstellt und programmiert. Einer der Gründe warum es nicht nur auf die Einhaltung der Ranking-Anforderungen geht sondern um spezifische Suchbegriffe. Es gibt viele Möglichkeiten bei der Suchmaschinenoptimierung. Beispielsweise ist die regionale Optimierung sehr wichtig für kleine bis Mittelgroße unternehmen, da diese eine nicht große Reichweite haben. Beispielsweise ist es im Kreis Büren wichtig sich bis Paderborn und Lippstadt auszudehnen und die Suchmaschinen wissen zu lassen, dass es Sie gibt!

SEO Ranking Faktoren gehören weiterhin zum guten Grundsatz um gut zu ranken. Aber entscheidend sind kleine, ganz unscheinbare Dinge wie Suchbegriffe die teilweise nichts mit dem eigentlichen Sinn einer Webseite zu tun haben. Google ist auf der Suche nach passenden Themen und Content zu einer jeweiligen Seite um hoch zu ranken, nicht ausschließlich auf die Optimierung von Texten oder Bildern. Relevanz ist King.

Durch die Verwendung sozialer Medien für Unternehmen wird die SEO Ihrer Website verbessert.
Suchmaschinen-Crawler wissen, welche Seiten ständig Traffic generieren und welche einfach da draußen stehen, vergessen und ignoriert werden. Obwohl Ihre Killer-Content-Strategie der wichtigste Faktor in Ihren Rankings ist, wird der Traffic auf Ihre optimierten Seiten viel schneller steigen.

Keywords und Content waren vor einigen Jahren noch nicht so wichtig für gutes Ranking. Heutzutage hat sich durch die masse an Webseiten herauskristallisiert, dass Content sehr wichtig für das Ranken bei Google und anderen Suchmaschinen geworden ist. Dafür ist es wichtig das die Suchanfragen die die meisten Nutzer stellen auch in Ihrer Webseite zum tragen kommen. Schlussendlich ist die Content-Relevanz das wichtigste Kriterium um sich die Pole Position bei Google zu sichern.  

seo marketing thrust marketing paderborn

Relevanter Content

Relevanz bedeutet so viel wie Sinnhaftigkeit in einem bestimmten Zusammenhang. faktisch gesehen kann man sagen, dass beispielsweise das Wort Spaß nicht im Zusammenhang nicht Langeweile steht. Genau diese Kriterien sind Google wichtig. Sinnhaftigkeit und Content zu einem Begriff. Google bietet jedem Begriff gleich viel Spielraum, egal um welchen Begriff es sich handelt. Ein wichtiges Beurteilungskriterium ist die SERP (Search Engine Result Pages) Skala. Ein Mittel zur Beurteilung Ihrer SEO.

Nach Ihrer Cookie Zustimmung erhalten Sie Werbung die auf Ihre Bedürfnisse anhand Ihres Browserverlauf bestimmt ist. Mittlerweile ist es auch über ein Google Konto möglich persönliche Termine und Events im Browser anzeigen zu lassen. Neben der Relevanz ist ebenso Design entscheidend. Vor Kurzem hat Google bekannt gegeben, dass das Design auf Tablets und Handys wichtige Faktoren für die Platzierung und das Ranking bei Google sind.

Gerade für Einzelunternehmer, kleine und mittlere Betriebe ist Local SEO generell der effektivste digitale Werbeauftritt. Der Gärtnereibetrieb aus Buxtehude hat wenig davon, mit dem Suchbegriff „Gärtnerei“ auf Seite 1 zu erscheinen, wenn die Suchanfrage aus Karlsruhe oder aus Zwickau kommt! Mit Hilfe von Local SEO liegt der Fokus besagter Gärtnerei mit ihrer Webseite auf örtliche, bzw. räumlich begrenzte Suchanfragen. Wie funktioniert das? Mit örtlicher, räumlich begrenzter Suchmaschinenoptimierung hilft Dir Thrust – Marketing dabei, auf Google Maps und im Local Pack von Google erfolgversprechender gefunden zu werden.

Wie sieht die Empfehlung von Google selbst aus, für Local SEO Aktionen

Auf die Frage, wie das Ranking einer Website in der regionalen Suche verbessert werden kann, antwortet Google:

Ausschlaggebend für die lokalen Suchergebnisse sind in erster Linie Relevanz, Entfernung und Bekanntheit bzw. Bedeutung.

Diese Aussage macht deutlich, dass gerade Local SEO notwendigerweise in das Werbekonzept des gesamten Betriebes integriert werden sollte und nicht nur allein stehend angesehen werden darf. Google achtet selbst bei diesen lokalen Suchanfragen genau darauf, was auf Deiner Seite steht. Es ist deshalb clever, gerade für kleinere Firmen, Dienstleister und Unternehmen, ihren Webauftritt nicht nur als Visitenkarte zu sehen. Ich höre Dich jetzt empört ausrufen: „Genau das ist „uns“ doch immer gesagt worden. Deine Website ist Deine Visitenkarte“. Richtig, allerdings liegt die Betonung auf „nicht nur“. Denn Du hast die Möglichkeit auf Deiner Landingpage auch für das gesamte eigene Angebot interessante Themen unterzubringen. Das können beispielsweise Blogartikel sein oder andere Informationen, welchen dem User beim Besuch Deiner „Visitenkarte“ einen Mehrnutzen bietet. Google liebt „Mehr Nutzen“. Unser Gärtner sollte auf seiner Webseite aktuelle Pflanzempfehlungen, der Jahreszeit entsprechend, – anbieten. Der Steuerberater könnte ein Interview mit einem zufriedenen Mandanten online stellen, oder eine relevante Änderung in der Steuergesetzgebung, welche den Besucher interessieren könnte. Dieser Hinweis, auf die relevante Steuergesetzgebung, darf ruhig mit der Seite des entsprechenden Finanzministerium, auf welchem diese Steuergesetzgebung veröffentlicht wurde, – verlinkt werden. Das ist ggf. ein Link zu einer Seite mit großer Autorität. So was mag Google.  Mit einem Satz:

Schaffe Inhalte mit attraktivem Bezug zu Deinem Business.

Deine Bekanntheit und Wertigkeit Deiner Website ist für Google bei einer lokalen Suche wichtig. Die Wertigkeit Deiner Website misst Google u.a. dadurch, wie lange sich der Besucher auf Deiner Seite aufhält. Die durchschnittliche Verweildauer eines Users auf einer Internetseite, beträgt ca. 8 Sekunden. Wenn Dein Besucher sich 3 Minuten auf Deiner interessanten Seite aufhält, dann signalisiert das Google, dass auf Deiner Seite relevanter Content ist. Es kann nicht oft genug wiederholt werden: Umso länger sich ein Besucher auf Deiner Seite aufhält, umso relevanter scheint der Content auf Deiner Seite für Google zu sein. Wie weiter oben bereits geschrieben: „Google liebt relevanten Inhalt, und belohnt Dich dafür, mit einem guten Ranking. Auch dieser Hinweis darf ruhig wiederholt werden: Verlinke Deine Landingpage mit relevanten Seiten, welche idealerweise eine Autorität bei Google haben. Eine solche Autorität ist ein Link zu Wikipedia. Viele zieren sich, mit Wikipedia zu verlinken. Völliger Blödsinn, denn Wikipedia ist bei Google immer auf Seite 1 unter den ersten 8 Einträgen platziert. So könnte ein Apotheker eine Verlinkung zu einer wissenschaftlichen Studie auf seine Website einpflegen, welche die Wirksamkeit von einer Heilpflanze dokumentiert. Universitäten sind für Google auch wertvolle Autoritäten. Sorge für interne Verlinkungen, auf Deiner Website. Und trag Dein Unternehmen auch sinnvollerweise in Branchendiensten und anderen Portalen ein. 

Kümmere Dich auch um andere Links mit (D)einem regionalen Bezug. Online-Portale von Lokalblättern sind hier oft nach wie vor gute Adressen. Mit einem solchen cleveren Marketing-Konzept sorgst Du nicht nur für Interesse und Anerkennung bei Deiner bereits bestehenden Kundschaft, sondern bringst es vielleicht auch in Deine  Heimatzeitung und damit auf jeden Fall zu wertvoller Aufmerksamkeit.

Zwei starke Verbündete zum Branding Deiner Marke: Local SEO und Social Media

Damit Du die Wirkung und die Strahlkraft Deiner Firma, Deiner Dienstleistung, Deines Unternehmens verstärkst, ist es sicherlich sinnvoll, neben Local SEO auch proaktiv in den Sozialen Medien vertreten zu sein. Frei nach dem Motto, das ein Bild mehr sagt als Tausend Worte, solltest Du auf Instagram, Pinterest etc. Photos einstellen, welche einen sinnvollen Bezug zu Deinem Geschäft haben. So kann ein Malerbetrieb Bilder von einer besonders gelungenen Farbsanierung eines Einfamilienhauses einstellen.Ein Dachdeckerbetrieb vielleicht eine besonders geschmackvolle Dach Neueindeckung, vielleicht mit farbigen Ziegeln und seinen stolzen Bauherrn?, – mit einer kleinen Bilderdokumentation veröffentlichen. Solltest Du mehr Zeit investieren können, oder hast entsprechend affine Mitarbeiter, – schreib etwas über Euch und Dein Geschäft, was einen lokalen Bezug hat. Das kann zum Beispiel eine Spende an den örtlichen Tierschutzverein sein. Clever ist folgende Vorgehensweise: Du stellst diesen Beitrag auf Deine Local SEO Seite und postest diesen dann auch auf Facebook und verlinkst ihn auf Twitter.

Lokalspezifischen Optimierung

Lokales SEO bringt gegenüber der generischen Suchmaschinenoptimierung durchaus einige Vorteile mit sich. Die Konzentration auf lokale Keywords bewirkt, dass Ihre Seite von Kunden gefunden wird, die sich in Ihrem Radius befinden, und ist somit schnell erreichbar. Die Suche nach einem Keyword zusammen mit einem Städtenamen wird häufig dann gemacht, wenn der jeweilige Nutzer bereits eine Kaufabsicht hat. Dadurch bekommt man weniger Nutzer auf die Webseite, davor hat man aber schon fertige Leads zur Steigerung der Conversion Rate bei. Die Suche nach generischen Keywords wird schließlich auch zu Informationszwecken durchgeführt, wobei die Suchenden nicht nur aus Kunden bestehen und es auch zu Fehlklicks kommt. Mithilfe einer Auswahl an passenden, lokalen Keywords werden somit besonders die Kunden mit einem Kaufinteresse angesprochen.

Social Media Rang in Suchmaschinen

Während Social Shares die Position einer Website in Suchlisten beeinflussen können oder nicht, beeinflussen Ihre Social-Profile definitiv den Inhalt Ihrer Suchergebnisse. Tatsächlich gehören Social-Media-Profile häufig zu den Top-Ergebnissen in Suchlisten nach Markennamen. Als ich bei Google nach „General Electric“ suchte, erschienen die Instagram- und Pinterest-Profile des Unternehmens als fünfte bzw. sechste Anzeige, und Twitter war das achte Ergebnis.

seo thrust marketing logo 232

White Hat oder Black Hat 

Black Hat SEO bezeichnet Aktivitäten, die den Richtlinien und Empfehlungen der Suchmaschinen absichtlich widersprechen. Hier wird versucht, sich einen kurzfristigen, unfairen Vorteil zu verschaffen in dem man versucht aus der Masse heraus zu stechen. Meist wird dies nach kurzer Zeit durch Abstrafungen vergolten, und größere Google Updates haben schon vielen Black Hat SEO große Probleme eingebracht.

Die White Hat SEO dagegen berücksichtigt die Empfehlungen und Richtlinien der großen Suchmaschinen, und versucht bewusst diese einzuhalten. Dadurch können Webseiten ihr Ranking Schritt für Schritt verbessern, und kontinuierlich ihre Relevanz steigern. Wer langfristig erfolgreich sein will, muss unbedingt auf White Hat SEO setzen.

Aus diesem Grund sehen wir uns als Agentur für White Hat Suchmaschinenoptimierung in Paderborn. Wir wollen Unternehmens-Webseiten mittel- und langfristig aufbauen, und auf Risiko arme, zuverlässige Weise ihre Platzierungen optimieren. Wir verzichten daher bewusst auf Black Hat SEO Techniken – diese halten wir für den Aufbau seriöser Firmenwebseiten nicht geeignet.

GOOGLE MY BUSINESS ist das zentrale Werkzeug für Deine regionale Werbung

Voraussetzung, dass ein Unternehmen bei lokalen Suchanfragen in Google Maps gut gefunden werden kann, ist ein attraktiver, informativer Eintrag bei Google My Business. Mit diesem Eintrag stellst Du als Gewerbetreibender sicher, sowohl über die herkömmliche Suche im Internet, als auch über in die Suche in Google Maps und des Weiteren auch auf Google+ gefunden (und bewertet) zu werden.

So meldest Du Dich bei GOOGLE MY BUSINESS an

Voraussetzung ist dazu ein Google Nutzerkonto, also ein Google Account. Vielleicht benutzt Du bereits ein solches Konto,. Wenn nicht, kannst Du Dir in wenigen Augenblicken ein Google  Konto einrichten, damit Du Deinen Firmeneintrag vornehmen kannst. Mit einem offiziellen Google Nutzerkonto kannst Du Dich jetzt auf Google My Business einloggen und dort Dein Unternehmen verzeichnen.  Auf Google My Business findest Du dafür eine Suchmaske, in welcher Du den Namen, sowie die Bezeichnung Deines Unternehmens hinterlegst. Die Adresse Deiner Firma und das Eintragen alle weiteren relevanten Daten, machst Du Step by Step, – es ist selbsterklärend. Zum Abschluss erfolgt eine Verifizierung durch Google. Dazu sendet Dir Google erfahrungsgemäß eine Postkarte mit einem Bestätigungs-Code an Deine Unternehmensadresse. Sobald Du diesen  Bestätigungs-Code eingefügt hast, ist Dein Firmenprofil für jedermann sichtbar. Es besteht auch die Möglichkeit, mehrere Standorte Deines Unternehmens einzutragen.

Dein Firmenprofil muss sorgfältig und vollumfänglich ausgefüllt werden. Beachte dabei eine übereinstimmende Schreibweise der gesamten Daten. Hier ist es sinnvoll, dass nochmal von einer anderen Person gegenlesen zu lassen. Google ist da sehr pedantisch. Deshalb: Achte auch auf die korrekte Auswahl der Kategorien. Am besten suchst Du Dir die passende Hauptkategorie aus, welche zu Deinem Unternehmen passt. So hat die weiter oben beschriebene Gärtnerei eine klare Hauptkategorie. Jetzt kannst Du auch noch nach sinnvollen Nebenkategorien Ausschau halten. Unsere Gärtnerei könnte sich sinnvollerweise in dem Bereich Außenbegrünung, oder Landschaftsgestaltung ebenso eintragen. Dadurch erhöhst Du Deine Chancen, dass Du auch in einem solchen Bereich gefunden wirst. Bleib dabei jedoch sachlich, wie es sich für einen ordentlichen Kaufmann gehört. Du verzeichnest Dein Unternehmen genau in diesen Bereichen ein, zu welchen Dein Warenangebot, Deine Dienstleistung passt. Als Nächstes stellst Du in einem kurzen Text Dein Unternehmen, Deine Firma, Deine Dienstleistung vor. Dieser Text sollte mindestens 250 Worte umfassen, wenn es doppelt so viele werden ist es natürlich besser,. Idealerweise dürfen es auch deutlich mehr Worte sein.

Gestalte den Text interessant. Verkneif Dir solche Aussagen wie: Ihr freundliches Steuerbüro „Pimpelhuber“. Wir erstellen ihre Steuerklärung exakt nach den gesetzlichen Vorschriften. Das ist so sinn -und einfallslos. Welches Steuerbüro in Deutschland wird ernsthaft eine fehlerhafte Steuererklärung beim FA abgeben? Doch genau solche sinn -und einfallslosen Beschreibungen finden sich in Internet. Da ist eine Beschreibung sicherlich sinnvoller, welche darauf hinweist, dass ihre Klienten wenig bis kaum Steuern zahlen müssen, weil sie im Steuerrecht extrem fit sind, und alle legalen Lücken in der Steuergesetzgebung kennen. Solltest Du an einer attraktiven Beschreibung Deines Unternehmens interessiert sein, dann sprich uns von Thrust – Marketing an. Wir helfen Dir! Falls Du es alleine machen möchtest, dann solltest Du Dich beim Verfassen des Textes, an die allgemeinen Spielregeln für das Schreiben  von SEO Texten  orientieren. Nutze auch die Möglichkeit, ein paar Fotos Deines Unternehmens in Deinem Profil einzustellen. Wenn Du einen Hundesalon betreibst, dann ist ein Bild mit einem Vierbeiner sinnvoll. Wenn Du der besagte Steuerberater bist, ist ein Bild mit Deinem Vierbeiner sicherlich sinnentleert.

Achte bei Deinem Bildmaterial auf eine hohe Qualität dieser Fotos. Es kann auch nicht schaden, wenn Deine Bilder immer mal wieder erneuert werden. Ganz wichtig: Fülle bei den Bildern auch die Alt- Attribute bzw. die Bild – Beschreibung aus. Der Alt-Text beschreibt den Inhalt des Bildes und den Zweck oder Absicht des Bildes auf Deiner Seite. Halte Dir beim Verfassen Deiner schriftlichen Unternehmenspräsentation immer vor Augen, dass Du gerade eine Landing Page für Deine Firma, für Deine Dienstleistung schreibst. Verlinke von dieser Seite aus auf andere wichtigen Seiten Deiner Unternehmung (interne Links) und greife dabei als „Ankertext“ für Deine Präsentation auf ein relevantes Keyword zurück.  „Hundesaloon in der Oststadt Hannovers“ kann ein so relevantes Keyword sein. Sollte das Verfassen von attraktiven Texten für deine Firma nicht zu Deinen Kernkompetenzen gehören,  dann sprich uns von Thrust – Marketing an. Wir helfen Dir!

Was entscheidet über ein erfolgreiches Local Ranking?

Das US – amerikanische Online-Marketing Tool MOZ hat in einer Studie die Faktoren bei der lokalen SEO Suche untersucht. Demzufolge sind vor allem diese Aspekte und Punkte für die lokale Sichtbarkeit entscheidend:

  • Rang 1: OnPage Signale (Gewichtung bei ca. 20%) – Eintrag von Name, Adresse, Öffnungszeiten auf der Website, Keyword in Title, Domain-Autorität usw.

  • Rang 2: Link Signale (zu ca. 20%) – interne Ankertexte, Linkautorität der linkenden oder verlinkten Seiten, Anzahl der Backlinks etc.

  • Rang 3: My Business Signale (ca. 15%) – Kategorien, Keywords im Business Title, örtliche Nähe der Adresse zur Suchanfrage etc.

  • Rang 4: Einträge in lokale Branchenportalen (z.B. Yelp, TripAdvisor u.ä.) (ca. 13%)

  • Rang 5: User Signals (ca. 10%) –  Click-Through-Rate, Conversions wie das Nutzen der Telefonfunktion direkt aus dem Suchergebnis heraus etc.

  • Rang 6: Bewertungen (knapp 9%) – Anzahl und Art, aber auch die Verschiedenheit der Bewertungen

  • DerRang 7: Personalisierung (knapp 9%) – gemeint ist, welche Absicht Google hinter einer Suchanfrage vermutet – breiter aufgestellte Seiten haben hier Vorteile gegenüber Seiten mit „dünnem“ Content

  • Rang 8: Social Signals – Google+ Autorität, Facebook Likes, Anzahl der Twitter Follower etc.

Call Now