Kämpenweg 1, 33142 Büren
+49 176 312 182 62
patvogel.info@gmail.com

Werden Sie zum regionalen Superhelden!

thrust marketing regionales marketing2

Wie Sie regionaler Superheld werden

  1. Wissen, was der Media Outlet abdeckt

Das größte Problem bei den meisten Medien ist, dass sie nicht mit dem übereinstimmen, was die Publikation, Show oder einzelne Journalisten abdecken. Jede Mediensendung hat einen eigenen Stil, der auf dem Publikum basiert. Auch wenn sie die gleichen Nachrichten enthalten, werden sie von verschiedenen Medien aus unterschiedlichen Blickwinkeln behandelt. Journalisten haben möglicherweise bestimmte „Beats“. Daher müssen nicht nur Ihre Nachrichten, sondern auch Ihr Blickwinkel übereinstimmen. Sie können diese Nuancen nur durch wiederholtes Lesen, Anschauen oder Anhören des Medienstreams erlernen.

  1. Wählen Sie E-Mail über Telefon

Mediengespräche sollten heute per E-Mail geführt werden. Vermeiden Sie die Versuchung, anzurufen, es sei denn, Sie haben eine ganz bestimmte Frage. Das Abhören von Voicemails nimmt mehr Zeit in Anspruch und es kann schwierig sein, sie an die richtige Person weiterzuleiten. Beschäftigte Redakteure drücken einfach die Löschtaste auf ihrem Telefon, wenn sie mit einer langen Voicemail mit verstümmelten Wörtern konfrontiert werden.

  1. Erreichen Sie die richtige Person

Ein Teil des Wertes eines PR-Profis besteht darin, die richtige Person zu finden. Auch hier bei Small Business Trends haben wir mehrere Redakteure und Autoren. Eine E-Mail an eine andere Person wird nicht unbedingt von einer anderen Person gesehen.

Oder gehen Sie über das Hauptkontaktformular. Media Outlets verwenden möglicherweise Helpdesk-Software, die die Kommunikation anhand von Dropdown-Menüs oder bestimmten Wörtern in der Nachricht an die richtige Stelle weiterleitet.

  1. Regelmäßige Funktionen festlegen

Hat der Medienausgang eine reguläre Funktion? Sie können Ihre Story praktisch so planen, dass sie in einer Print- oder Online-Publikation erscheint, wenn Sie ein wenig Zeit damit verbringen, regelmäßige Features zu entdecken, zu denen die Story Ihres Unternehmens perfekt passt. Medien suchen immer nach Themen für diese regelmäßigen Funktionen. Suchen Sie nach redaktionellen Kalendern oder folgen Sie deren Twitter-Feed, um wiederkehrende Funktionen zu erkennen.

Befolgen Sie die Anweisungen für diese Funktion. Zum Beispiel machen wir hier bei Small Business Trends einen wöchentlichen Spotlight für kleine Unternehmen. Sie werden jedoch überrascht sein, wie viele Personen sich nicht die Mühe machen, auf der Seite „Kontakt“ zu erfahren, wie ein Unternehmen zur Prüfung eingereicht werden kann. Stattdessen versenden sie allgemeine E-Mail-Nachrichten. Höchstwahrscheinlich wird ihre E-Mail vom für diese Funktion verantwortlichen Redakteur nie gesehen.

  1. Lassen Sie sie wissen, dass Sie ein Experte sind

Senden Sie alle drei Monate eine E-Mail mit der Angabe, dass Sie ein Experte sind und für Medieninterviews zur Verfügung stehen. Wenn Sie zitiert werden, werden Sie und Ihr Unternehmen auf Ihrem Gebiet anerkannt. Editoren speichern diese E-Mails manchmal, wenn sie eine Quelle benötigen. Erstellen Sie außerdem eine Seite auf Ihrer Website, auf der Sie als Experte für bestimmte Themen identifiziert werden, damit Redakteure Sie über Google finden können.

  1. Seien Sie leicht zu erreichen

Nichts ist frustrierender als eine Expertenquelle, die für ein Interview schwer zu erreichen ist. Journalisten arbeiten unter engen Fristen. Seien Sie einfach per Telefon zu erreichen. Geben Sie auf Ihrer Website eine Telefonnummer für Medienanfragen an. Rufe sofort zurück. Oh, und wenn Sie mit einem PR-Profi arbeiten, müssen Sie Ihrem PR-Mitarbeiter antworten, der versucht, das Interview für Sie einzurichten. Ich habe den Überblick verloren, wie oft PR-Mitarbeiter zwei Tage später sagen, dass sie ihren Kunden immer noch nicht erreichen können! Wenn Sie nicht leicht zu erreichen sind, werden Sie von diesem Journalisten oder Medienunternehmen nicht ein zweites Mal kontaktiert.

  1. Erstellen Sie ein Resource Center für Medien

Machen Sie es den Medien leicht, über Ihr Geschäft zu berichten. Erstellen Sie eine Medienseite, auf der die Presse auf einfache Weise Ihr Logo in Farbe und Schwarzweiß, Screenshots, Bilder Ihrer Top-Produkte und Fotos von wichtigen Führungskräften abrufen kann. Schließen Sie hochauflösende Versionen ein. Geben Sie auch grundlegende Fakten und Zahlen zu Ihrem Unternehmen an. Denken Sie daran, wenn Ihr Unternehmen kein Hauptbestandteil der Story ist, kann der Herausgeber beschließen, Ihr Unternehmen komplett auszuschneiden, anstatt die gesamte Story für eine fehlende Information aufzubewahren.

Holen Sie sich Ihr Geschäft in den Medien

  1. Twitter

Twitter ist großartig, um Kontakte zu Journalisten zu knüpfen. Folgen Sie Journalisten auf Twitter. Und twittern Sie mit ihnen, wenn Sie etwas Relevantes zu sagen haben, indem Sie ihr @handle in Ihren eng gestalteten Pitch-Tweet einfügen. Wenn sie mobile Reporter sind, erhalten sie wahrscheinlich eine Benachrichtigung auf ihren Handys. Wenn Sie das wissen, möchten Sie es auf keinen Fall übertreiben.

  1. Benutzen Sie die besten, regionalen Medien

Das Einfügen Ihres Unternehmens in eine aktuelle Nachrichtensituation – wenn auch indirekt – kann große (oder katastrophale) Auswirkungen haben. Es gibt jedoch unauffällige Arten des Newsjacking. Denken Sie, wenn es eine unzerbrechliche Hitzewelle gibt und Sie ein HLK-Unternehmen betreiben, ist dies der perfekte Zeitpunkt, um Nachrichten eine Expertenstimme zu verleihen.

  1. Nutzen Sie Wirtschaftswebseiten

Viele Nachrichten- und Handelsnachrichten-Websites bieten kostenlose Veranstaltungskalender oder kostenlose Ressourcenlisten an. Erhalten Sie besondere Ereignisse oder Informationen zu diesen Einträgen.

Nachrichtenagenturen, die diese Auflistungen hosten, folgen ihnen normalerweise, falls sie Nachrichten füllen und Lücken in ihrer Berichterstattung aufweisen müssen. Eine gut geschriebene und umfassende Liste von Ihnen kann ihre Aufmerksamkeit erregen und zu einer Geschichte führen.

  1. Laden Sie die Medien zu Ihren Sonderveranstaltungen ein

Vergessen Sie niemals, die Medien zu einem besonderen Ereignis einzuladen, das Sie veranstalten. Kundenbewertungstag, Firma Anniversary – was auch immer. Geben Sie ihnen einen einfachen Zugang und erinnern Sie die Presse immer daran, dass Sie bei jeder von Ihnen herausgegebenen Pressemitteilung zur Verfügung stehen, um mit ihnen zu sprechen. Halten Sie auf einer Veranstaltung besondere Zeiten ab, in denen Sie sich an die Presse wenden oder Fragen stellen und Informationen erhalten können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

thrust marketing büren paderborn